Sprache: Deutsch English

Aufbaumöglichkeiten

Mit Hydrobaffle haben Sie unendliche Möglichkeiten des Aufbaus.Hier sehen Sie eine kleine Übersicht der Möglichkeiten aus der Vogelperspektive.

  • Die Einheiten sind mobil und lassen sich zusammengerollt schnell an diverse Orte transportieren.
  • Mehrere Einheiten lassen sich durch Überlappung verbinden, in jedem Winkel.
  • Verschiedene Größen lassen sich untereinander auch verbinden.

Der Aufbau kann mit schwerem Gerät (Bagger, Kran, etc.) unterstützt werden, ist aber NICHT notwendig.

Am Ufer

verschiedene Kombinationen

Rohrumleitung unter dem Hydrobaffle

Tief in das Wasser rein

Komplette Eindämmung

Versetzt in abschnitten

Aufbau im Wasser

Der Aufbau im Wasser ist fast so einfach wie auf trockenem Boden, die zusammengerollten Einheiten müssen lediglich am Einsatzort ausgerollt werden, die Pumpe angeschlossen und die Einheit mit Wasser befüllt werden. Schweres Gerät kann genutzt werden um die Arbeiten zu erleichtern, es ist aber nicht immer notwendig!

Die Einheit wird vom Ufer aus ausgerollt.

Von der Mitte Aufklappen und Schlauch an Füllstutzen anschließen.

Erste Einheit ist befüllt. Wiederholen Sie Schritt 1 + 2, die erste Einheit wird nun als Ufer genutzt.

Wiederholen Sie Schritte 1 bis 3, verbinden Sie alle benötigten Einheiten mit Überlappung bis der trocken zu legende Bereich komplett ist.

Aufbau auf trockenem Boden

Der Aufbau auf trockenem Boden ist sehr einfach, die zusammengerollten Einheiten müssen lediglich am Einsatzort ausgerollt werden, die Pumpe angeschlossen und mit Wasser befüllt werden.

Aufbau einer Einheit

Ausrollen

Ausklappen

Füllen

Wenn Wasser aus dem Überlaufrohr quellt ist der Hydrobaffle voll!

Aufbau mit ÜBERLAPPUNG

Ausrollen

Ausklappen

Die erste Einheit über die nächste Einheit legen

Die erste Einheit wird auf der zweiten befüllt. Eine stabile Verbindung entsteht.

Aufbau mit ECKVERBINDUNG

Ausrollen

Ausklappen

Die erste Einheit über die nächste Einheit legen. Jeder Winkel ist möglich.

Die erste Einheit wird auf der zweiten befüllt. Eine stabile Eckverbindung entsteht.

Viele Antworten auf Fragen finden Sie hier:

Projekte DETAILS AUSSTATTUNG

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Zur Datenschutzerklärung.